EBORINUS

 
Gender: Male
 
Origin: Latin
 
 
Namebearer:
 
EBORINUS, bishop of Toul, France; second successor of THEUDOFRID, bishop of Toul, c7 or 640-653, according to the list of Heinrich Wagner, Heustreu,
“Liste der Bischöfe des deutschen Reiches bis etwa zur Mitte des 15. Jahrhunderts“ (2005) „lebte in Dagoberts II. erster Amtszeit, denn er erhält auf Bitten der
Königin Chimnechild (Sigiberts III. Witwe seit 656 Feb 2) Güter Que[Gesta episcoporum Tullensium (SS 8) Hannover 1848, c. 15, 635; daraus Kölzer,
DDMerov 2, 634 f. Dep. 327 (zu "(676-679)" ohne eine 1. Regierungszeit Dagoberts II. zu diskutieren); nach Becher, Staatsstreich 137 Anm. 98 war Eborinus
dessen zweiter Nachfolger” - EBORINUS was his second successor; variants TEUFRIDUS, THEOFRED
 

BACK